Manchmal fragt mich sich wirklich: „Was denken die sich dabei eigentlich?„.

So ähnlich geht es mir beim neuen Logic Pro X und den essentiellen Editierfunktionen für professionelle Musikproduktion. Aus irgendeinem Grund haben sich die Entwickler in Version 10 Ihrer Software entschlossen die Programmfunktionen in allgemein und erweitert unterteilt.

Die erweiterten (Advanced) Funktionen (Tools) muss man demnach zunächst aktivieren und dafür braucht man glücklicherweise nur ein paar wenige Klicks.

Geht in die Einstellungen und wählt den Reiter Erweitert, hier setzt ihr einfach alle Haken die möglich sind und

To see the full content, share this page by clicking one of the buttons below