Logic Pro X hat von Zeit zu Zeit Probleme mit Netzwerklaufwerken, wenn diese nicht verbunden sind. Das Problem zeigt sich dadurch, dass Logic Pro X beim Starten unglaublich lange braucht und sich teilweise sogar aufhängt.

Die Lösung des Problems

In diesem Fall sucht Logic Pro X meistens nach Festplatten oder externen Geräten die beim letzten Ausschalten des Mac noch aktiv (mount) verbunden waren. Das Problem löst du einfach indem du die Verbindung zum Netzwerklaufwerk einmal herstellst und danach mit dem korrekten Eject-Befehl „auswirfst“. Nach dem das Netzwerklaufwerk korrekt getrennt wurde, startet Logic Pro X wieder genauso schnell und sauber wie gewohnt.

Vor

To see the full content, share this page by clicking one of the buttons below